Technologie des SCF-Elastomerschaum-Spritzgießens

Technologie des SCF-Elastomerschaum-Spritzgießens

Vergleich von Spezifikationen

Die Nutzung von Kohlendioxid für Extraktion, Einfärbung und Schäumung ist die aktuellste industrielle Entwicklungsstufe bei der „grünen“ Verarbeitungstechnik. Das mit CO2 erzeugte überkritische Fluid (SCF) hat ganz besondere Flüssigkeit-Gas-Eigenschaften mit nützlichen Qualitäten, z. B. gute Überführungseffizienz, niedrige Oberflächenspannung sowie mittels Temperatur und Druck anpassbare Löslichkeit. Der vom SCF erzeugte makromolekulare Schaum ist leicht, flexible, beständig und stoßdämpfend und kann Geräusche und Hitze isolieren, sodass er für eine große Auswahl an Anwendungen industrieübergreifend eingesetzt wird, u.a. für Computer, Kommunikationsgeräte, Unterhaltungselektronik, Automobile, Konstruktionen, Transportverpackungen und Sportausrüstungen.

KS 306-US1

Eine Einspritzdüse, mehrere Stationen, hohe Auslastung, präzise und stabile Mischanlage, extrem hohe Reproduzierbarkeit

KS 320-UE2

Zwei Einspritzdüsen, mehrere Stationen, hohe Auslastung, präzise und stabile Mischanlage, extrem hohe Reproduzierbarkeit. Steigert die Produktivität auf 70 %

KS 3016-RX2

Zwei Einspritzdüsen, mehrere Stationen, Scheiben-Festpunktbetrieb, kann mit einem Roboter für Produkteinsammlung ausgerüstet werden

Sie suchen nach angepassten Lösungen oder einem anderen Produkt? Wir sind Ihnen gerne behilflich.


Kontaktaufnahme